Archiv für den Monat: Oktober 2017

Zu Hause auf einem Parkplatz

Barking for rent (c) Bente Scheller

Schwierig ist es mit dem Parken in Beirut. Angesichts dessen, dass es keinen wirklichen öffentlichen Nahverkehr gibt, ist man darauf angewisen, aber der Parkraum ist knapp. Auf einem öffentlichen Parkplatz in der Nähe des Büros schütteln die beiden alten Herrn, die ihn managen, bedauernd den Kopf: „Nein, meine Liebe, Du kannst hier nicht für einen Tag parken. Wir haben Abonnenten.“ Ich nicke: „Ja, ich erinnere mich. Meine Kollegin Hiba hat euch immer ihr Auto anvertraut.“ Der eine Parkplatzwächter zum anderen: „Hiba! Ja, ich erinnere mich. Vor einem Jahr hat sie den Parkplatz leider gekündigt. Und du arbeitest mit ihr zusammen? Na gut, stell Dein Auto hier an die Seite.“ Nachdem ich das Auto geparkt habe, will ich ihm wie es hier üblich ist den Schlüssel geben, damit er es im Zweifelsfall umparken kann. „Nein, Herzchen, behalt ihn. Fühl dich ganz wie zu Hause.“